Apple gibt Gewinner:innen der dritten jährlichen Apple Music Awards bekannt – Apple (DE)

by Assessor
0 comment
Video Apple music top artist of the year
  1. November 2021

PRESSEMELDUNG

Apple gibt die Gewinner:innen der dritten jährlichen Apple Music Awards bekannt: The Weeknd gewinnt den globalen Award für Artist of the 12 months; Olivia Rodrigo und H.E.R. erhalten ebenfalls wichtige Awards

See more: Apple music top artist of the year

Apple vergibt fünf neue Regional Artists of the 12 months Awards an Aya Nakamura (Frankreich), OFFICIAL HIGE DANDISM (Japan), RIN (Deutschland), Scriptonite (Russland) und Wizkid (Afrika)

CUPERTINO, KALIFORNIEN Apple hat heute die Gewinner:innen der dritten jährlichen Apple Music Awards bekannt gegeben und damit die besten Künstler:innen 2021 und ihren Einfluss auf die globale Kultur ausgezeichnet.

Die Apple Music Awards würdigen Leistungen im Bereich Musik in fünf unterschiedlichen Kategorien – Artist of the 12 months, Songwriter of the 12 months, Breakthrough Artist of the 12 months, Prime Tune of the 12 months und Prime Album of the 12 months. Dabei werden die Gewinner:innen so ausgewählt, dass sowohl die Perspektive der Apple Music Redakteur:innen als auch das, was Kund:innen auf der ganzen Welt am meisten hören, berücksichtigt wird.

Dieses Jahr gibt es bei den Apple Music Awards die neue Award-Kategorie Regional Artist of the 12 months für Künstler:innen aus fünf Ländern und Regionen: Afrika, Frankreich, Deutschland, Japan und Russland. Die Regional Artist of the 12 months Awards zeichnen Künstler:innen aus, die in ihren jeweiligen Ländern und Regionen den größten Einfluss auf die Kultur und die Charts hatten.

„Die letzten 12 Monate waren ein bemerkenswertes Jahr für Musik und wir freuen uns, die Künstler:innen zu würdigen, die die Kultur beeinflusst und mit Apple Music eine Verbindung zu ihren Followers auf der ganzen Welt aufgebaut haben,“ so Oliver Schusser, Apple Vice President für Apple Music and Beats bei Apple. „Dieses Jahr zeichnen wir außerdem regionale Künstler:innen aus und zeigen der Welt den Einfluss von außergewöhnlich talentierten Musiker:innen, die weltweit auf sich aufmerksam gemacht haben.“

Die Feiern zur Verleihung der Apple Music Awards starten am Dienstag, den 7. Dezember 2021 mit Interviews, originalen Inhalten und mehr, alles im weltweiten Stream auf Apple Music und in der Apple TV App. Musikfans, die noch kein Apple Music Abonnement haben, können sich unter apple.com/apple-music für ein dreimonatiges kostenloses Probeabo anmelden.

Und die Gewinner sind …

World Artist of the 12 months: The Weeknd

Mit einer ambitionierten, frischen Mischung aus R&B und Pop hat The Weeknd die Pop-Musik und -Kultur erobert. Das Album „After Hours“ aus dem Jahr 2020 des weltweiten Superstars hatte schnell über eine Million Vormerkungen auf Apple Music gesammelt und ist das am häufigsten vorgemerkte Album aller Zeiten von einem männlichen Künstler auf der Plattform. „After Hours“ hält außerdem den Rekord für das am häufigsten gestreamte R&B/Soul Album in seiner ersten Woche in 73 Ländern. Die Hit-Single „Blinding Lights“ erreichte Platz 1 bei den Apple Music Every day Prime 100: World Charts und gehört zu den 20 der am häufigsten mit Shazam erkannten Songs aller Zeiten. The Weeknd moderiert außerdem die äußerst beliebte, einflussreiche Apple Music Radioshow „MEMENTO MORI“, die für ihre vielseitigen Playlists und großen Weltpremieren gefeiert wird. Er warfare auf dem Cowl von TIME, Forbes, Selection, Rolling Stone, Esquire, Harper’s Bazaar und GQ und beeindruckte Followers mit seiner Tremendous Bowl LV Halftime Present 2021, die zu den am häufigsten mit Shazam erkannten Momenten des Jahres gehörte.

„Ich bin so dankbar für diese wichtige Auszeichnung und möchte mich bei Apple für die Unterstützung bedanken, nicht nur für meine Arbeit, sondern auch für die fantastische Musik neuer Künstler:innen, für die es so wichtig ist, dass sie entdeckt und unterstützt werden,“ sagte The Weeknd.

Breakthrough Artist of the 12 months, Album of the 12 months und Tune of the 12 months: Olivia Rodrigo

Olivia Rodrigo wird 2021 als das Jahr voller legendärer ersten Male in Erinnerung bleiben. Die 18 Jahre alte Singer-Songwriterin veröffentlichte ihre emotionale Debut-Single „drivers license“ im Januar. Der Tune erreichte schnell die Spitze der Charts und warfare eine der am häufigsten gestreamten Neuveröffentlichungen des Jahres. „drivers license“ erzielte die meisten globalen Streams in der ersten Woche aller Zeiten für eine Debut-Single von Künstler:innen auf Apple Music, erreichte Platz 1 der Every day Prime 100: World Charts und setzte sich dort für über einen Monat fest. Der Tune erreichte schneller fünf Millionen Shazams, als alle Debut Solo Tracks von US-Künstler:innen zuvor. Ihr mit Spannung erwartetes Debutalbum „SOUR“ folgte im Mai und wurde mit einem virtuellen Apple Music First Hear Occasion mit Followers sowie einem Interview mit Zane Lowe gefeiert. „SOUR“ erreichte die meisten globalen Streams in der ersten Woche eines Debutalbums auf Apple Music, alle 11 Songs des Albums landeten in den Every day Prime 100: World Charts und den Every day Prime 11 Charts in 66 weiteren Ländern. Rodrigo warfare auf dem Cowl von Apple Music Playlists wie At the moment’s Hits, A-Listing Pop und New Music Every day und beendet das Jahr, das ihr Leben komplett auf den Kopf gestellt hat, als würdige Gewinnerin ihrer ersten drei Apple Music Awards. Sie gewann Breakthrough Artist, Album of the 12 months („SOUR“) und Tune of the 12 months („drivers license“).

„Ich machte mein erstes Interview zu drivers license mit Apple Music, und seitdem ist so viel passiert,“ erzählt Rodrigo. „Es ist wirklich surreal. Vielen Dank, Apple Music, für diese fantastischen Awards.“

Editor’s Choice: The 10 Best Music Colleges in London – collegegazette.com

Songwriter of the 12 months: H.E.R.

Die preisgekrönte Sängerin, Songwriterin und Multiinstrumentalistin H.E.R. hat sich 2021 noch intensiver mit dem R&B Style auseinandergesetzt. Sie veröffentlichte ihr Album „Again of My Thoughts“ mit 21 Songs und zeigt sich darauf so brillant, selbstbewusst und unbekümmert wie nie. Das Album stürmte die Charts und warfare dieses Jahr das am dritthäufigsten gestreamte R&B/Soul Album einer Künstlerin auf Apple Music in der ersten Veröffentlichungswoche, mit Singles wie „Injury“ und „Come By means of“ (feat. Chris Brown), die jeweils mehrere Wochen in über 30 Ländern in den Every day Prime 100 Charts waren. Die ehemalige Apple Music Up Subsequent Künstlerin schrieb außerdem die Hymne „Combat for You“ für den gefeierten Movie „Judas and the Black Messiah“ und coverte Marvin Gayes „Inside Metropolis Blues (Make Me Wanna Holler)“ für die exklusiv auf Apple Music verfügbare „Juneteenth: Freedom Songs“ Kompilation. H.E.R. ist regelmäßig bei den Reveals von Zane Lowe und Ebro Darden auf Apple Music 1 zu Gast und warfare auf dem Cowl beliebter Apple Music Playlists wie New Music Every day und R&B Now.

„Ich freue mich wahnsinnig über diese Auszeichnung,“ sagte H.E.R. „Für mich als junge Black und Filipino Künstlerin und als Frau, die auf der Bühne alles gibt, ist Repräsentation unglaublich wichtig. Vielen Dank, Apple Music.“

Artist of the 12 months (Africa): Wizkid

Singer-Songwriter Wizkid ist einer der erfolgreichsten Crossover Acts aus Afrika und hat unter anderem mit Drake, Skepta und Chris Brown zusammengearbeitet. Der Musiker aus Nigeria warfare 2011 zunächst regional mit seiner extrem beliebten Single „Holla at Your Boy“ erfolgreich, die auf seinem Debutalbum „Famous person“ erschien. Seinen weltweiten Durchbruch hatte Wizkid 2016 durch die Zusammenarbeit mit Drake an „One Dance“, mit dem er in 15 Ländern die Spitze der Charts erreichte. Zwischen 2019 und 2020 arbeitete Wizkid mit Beyoncé an ihrem Projekt „The Lion King: The Present“ und dem dazugehörigen „Black is King“. Im Oktober 2020 veröffentlichte er „Made in Lagos“, sein von der Kritik gelobtes und kommerziell erfolgreichstes Album mit seinem Hit „Essence“, der 125 Millionen Mal auf Apple Music gestreamt und über 2,8 Millionen Mal mit Shazam erkannt wurde. Im letzten Jahr warfare er der am häufigsten gestreamte afrikanische Künstler auf dem Kontinent und erreichte auf Apple Music die Every day Prime 100 Charts in 60 Ländern. Zusätzlich stiegen seine monatlichen Wiedergaben auf Apple Music um mehr als 250% außerhalb von Afrika. Er warfare außerdem in den Playlists At the moment’s Hits und R&B Now von Apple Music und ist häufig zu Gast bei Apple Music Radio Reveals, unter anderem „Africa Now Radio“, „The Ebro Present“, „New Music Every day with Zane Lowe“ und „OVO SOUND RADIO“.

„Danke, Apple Music, für diesen Award,“ sagte Wizkid. „Es ist ein Privileg, das tun zu dürfen, was ich tue, und ich bin stolz, Afrika zu repräsentieren.“

Artist of the 12 months (Frankreich): Aya Nakamura

Die französisch-malinesische Popsängerin Aya Nakamura ist die am häufigsten gestreamte, französischsprachige Künstlerin der Welt. Sie ist bekannt durch ihren Hit „Djadja“, hat drei Alben mit zahlreichen Chart-Spitzenreitern veröffentlicht, unter anderem „Copines“, „Pookie“, „Plus Jamais“ und „Jolie nana“, und warfare auf dem Cowl der Apple Music Playlist Hits Français. In Frankreich gehört Nakamura zu den wenigen weiblichen Künstlerinnen in einem von männlichen Rappern dominierten Markt, die immer wieder in den Streaming Charts auftaucht. Ihr Album „AYA“ warfare in seiner ersten Woche das am häufigsten gestreamte Album einer Künstlerin auf Apple Music. Ihre Songs „Jolie nana“ und „Plus Jamais“ sind auf Platz 1 und 2 der Rangliste für gestreamte Songs in der ersten Woche von einer Künstlerin auf Apple Music in Frankreich, und alle 15 Songs auf ihrem Album belegten Plätze in den Every day Prime 100 Charts in Frankreich, Belgien und Niger, mit „Jolie nana“ auf Platz 1 in diesen Ländern. Ihr Tune „Bobo“ erreichte ebenfalls Platz. 1 in den Every day Prime 100 Charts in Frankreich, Niger, Kap Verde und Mikronesien. Es warfare ihre fünfte Single auf Platz 1 der Every day Apple Charts in Frankreich.

„Ich fühle mich wirklich geehrt, als erste französischsprachige Künstlerin einen Apple Music Award für Artist of the 12 months (Frankreich) bekommen zu haben,“ sagte Nakamura. „Danke, Apple!“

Artist of the 12 months (Deutschland): RIN

Der Rapper Renato Simunovic, aka RIN, wurde 1994 in Bietigheim-Bissingen in der Nähe von Stuttgart in Süddeutschland geboren. Nachdem er 2016 seine erste EP „Genesis“ veröffentlicht hatte, folgte bald darauf 2017 sein Debutalbum „Eros“. RIN hat 25 Mal Gold und 3 Mal Platin gewonnen, zahlreiche Reside-Reveals performt, mit legendären Künstler:innen und einigen der einflussreichsten Marken der Welt zusammengearbeitet. Mit seinem dritten Album, „Kleinstadt“ verabschiedete sich RIN von der Idee, wie Deutschrap klingen sollte. Followers und Kritiker:innen schreiben diesem Album einen riesigen Einfluss auf den aktuellen Rapsound im Süden Deutschlands zu. Er warfare der erste deutsche Künstler, der seine eigene Present auf Apple Music „KLEINSTADTRADIO“ präsentierte, die mit seinem neuen Album verbunden ist. Außerdem warfare er auf dem Cowl der Apple Music Playlists HYPED und Deutschrap 100.

„2021 warfare so ein gutes Jahr für mich, weil ich viel umsetzen konnte, was ich lange Zeit hintenangestellt hatte,“ erzählt RIN. „Meine Musik hat sich auf ähnliche Artwork weiterentwickelt. Ich bin viel persönlicher geworden.“

Artist of the 12 months (Japan): OFFICIAL HIGE DANDISM

OFFICIAL HIGE DANDISM, aka HIGEDAN, gründeten sich 2012 in Shimane, Japan. Die Band setzt sich zusammen aus Leadsänger und Keyboarder Satoshi Fujihara, Gitarrist Daisuke Ozasa, Bassist und Saxofonist Makoto Narazaki und Drummer Masaik Matsuura. Sie veröffentlichten ihr erstes Mini-Album „Like to Peace wa Kimi no Naka“ im Jahr 2014. Ihr erstes komplettes Album „Escaparade“ – auf dem ihr bekannte Tune „No Doubt“ zu finden ist – wurde 2018 veröffentlicht. Es warfare jedoch ihre zweite Single „Pretender“, die sie an die Spitze der Apple Music Charts in Japan katapultierte. HIGEDAN schafften es zum ersten Mal im Juni 2019 auf die Liste von Shazam in Japan und Australien vorgestellter Künstler:innen. Kurz darauf veröffentlichten sie ihr zweites Album „Traveler“, mit dem sie zum ersten Mal Platz 1 der Albumcharts in Japan erreichten. Die Band erschien in drei unterschiedlichen Apple Music Japan Werbespots mit ihren Hit Songs „Stand by You“ und „I Love …“ sowie mit ihrem 2021 Hit „Apoptosis“ von ihrem dritten Album „Editorial“, das den dritten Platz der am häufigsten gestreamten Alben in der ersten Woche für ein Album von 2021 in Japan erreichte. Es wurde vor kurzem in einem Spot für 3D Audio mit Dolby Atmos auf Apple Music Japan verwendet. Die Band hatte außerdem mehrere Gastauftritte auf „J-Pop Now Radio“ auf Apple Music 1.

„Wir wussten gar nicht, dass japanische Künstler:innen diesen Award gewinnen können, und waren schockiert, als wir es erfuhren,“ sagte die Band. „Wir freuen uns riesig, den ersten Apple Music Award für Artist of the 12 months (Japan) gewonnen zu haben.“

Artist of the 12 months (Russland): Scriptonite

Editor’s Choice: Nelly top songs

Der Rapper Scriptonite, aka Adil Zhalelov, wurde 2015 von Basta entdeckt und unterschrieb bei dessen Label Gazgolder. Scriptonites Debutalbum „Home with Regular Exercise“ wurde direkt zu einem Klassiker und zählt zu den größten Alben der neuen russischen Hip-Hop Revolution. 2017 veröffentlichte Scriptonite zwei weitere LPs bei Gazgolder. Inzwischen ist er einer der erfolgreichsten Produzent:innen und Künstler:innen der aktuellen Hip-Hop-Ära und wird von Followers und Kritiker:innen als eine der wichtigsten Stimmen der neuen Technology bezeichnet. Nachdem er 2019 sein eigenes Label, Musica36, gründete, erschien sein Album „2004“ exklusiv auf Apple Music und wurde von Kritiker:innen gefeiert. Es erreichte Platz 1 der in diesem Jahr gestreamten Alben. Scriptonite hält außerdem den Rekord für die zwei am häufigsten gestreamten Alben in der ersten Woche auf Apple Music in fünf Ländern (Russland, Ukraine, Kasachstan, Kirgisistan und Moldawien). Seine Single „Child Mama“ verschaffte ihm einen Platz in den Prime 20 der weltweiten Shazam Charts. 2020 veröffentlichte Apple Music exklusiv den Kurzfilm „Behind Scriptonite’s ‘2004’“, zusammen mit einem „36 Jam“ Reside-Konzert aller Musica36 Künstler:innen. Dieses Jahr veröffentlichte er das Album „Svistki Y Bumazhki“ und eine wegen COVID nach hinten verlegte Present in Moskau. Beides erschien exklusiv auf Apple Music. Scriptonite warfare auf dem Covern der Apple Music Playlists Kirillitsa, Russian Hits und New Music Every day. Aktuell arbeitet er an seinem ersten Album in englischer Sprache, zusammen mit Gee Baller, einem jungen, aufstrebenden Star aus Nigeria, der vor kurzem bei Musica36 unterschrieben hat.

„Dieser Award ist der Höhepunkt einer Reihe von unglaublichen Jahren und Apple Music hat mich über eine so weite Strecke hinweg begleitet,“ sagte Scriptonite. „Vielen Dank für die Auszeichnung.“

Mehr zu den Apple Music Awards

Apple hat eine Reihe von Awards entworfen, die handwerklich genauso anspruchsvoll gemacht sind wie die Musik, für die sie vergeben werden. Jeder Award kommt mit einem von Apple entwickelten Chip, der zwischen einer polierten Glasscheibe und einem maschinell verarbeiteten Block aus eloxiertem Aluminium eingebettet ist. Das Ergebnis dieses mehrere Monate dauernden Prozesses, bevor es in hunderte einzelne Chips zerteilt wird, ist genauso beeindruckend wie besonders. In einer symbolischen Geste sitzen die gleichen Chips, die in den Geräten zu finden sind, mit denen Hörer:innen die Musik der ganzen Welt mit nur einem Fingertippen erreichen können, im Herzen der Apple Music Awards.

Über Apple Music

Apple liebt Musik. Mit iPod und iTunes hat Apple das Musikerlebnis revolutioniert. Heute feiert Apple Music Musiker:innen, Songwriter:innen, Produzent:innen und Followers mit einem Katalog aus über 90 Millionen Songs, von Professional:innen zusammengestellten Playlists und den besten Interviews und Gesprächen mit Künstler:innen sowie Weltpremieren beim preisgekrönten Apple Music Radio. Mit Originalinhalten der angesehensten und beliebtesten Persönlichkeiten aus dem Musikbereich, automatischer Wiedergabe, zeitsynchronisierten Songtexten, Lossless Audio und beeindruckendem Sound durch 3D Audio mit Dolby Atmos bietet Apple Music das beste Hörerlebnis der Welt. So können Hörer:innen neue Musik entdecken, ihre Lieblingssongs genießen und gleichzeitig die weltweitere Neighborhood von Künstler:innen unterstützen. Apple Music ist in über 165 Ländern und Regionen auf iPhone, iPad, iPod contact, Mac, Apple Watch, Apple TV, HomePod mini, CarPlay, on-line unter music.apple.com/de und auf beliebten Good Lautsprechern, Good TVs, Android und Home windows Geräten verfügbar. Apple Music ist werbefrei und teilt Daten seiner Nutzer:innen niemals mit anderen Anbietern. Weitere Informationen unter apple.com/de/apple-music.

Über Apple

Apple hat persönliche Technologie mit der Einführung des Macintosh 1984 revolutioniert. Heute führt Apple die Welt der Innovation mit iPhone, iPad, dem Mac, Apple Watch und Apple TV an. Apples fünf Softwareplattformen – iOS, iPadOS, macOS, watchOS und tvOS – bieten eine reibungslose Anwendererfahrung über alle Apple-Geräte hinweg und unterstützen die Menschen mit bahnbrechenden Providers inklusive dem App Retailer, Apple Music, Apple Pay und iCloud. Die mehr als 100.000 Mitarbeiter:innen von Apple widmen sich ganz der Entwicklung der besten Produkte der Welt und dem Ziel, die Welt besser zu hinterlassen, als wir sie vorgefunden haben.

Pressekontakte

Annika Weyhrich

Apple

[email protected]

+49 176 10 388026

Apple Pressestelle

[email protected]

+49 89 99640 300

Editor’s Choice: Top 10 Christmas Songs for Kids with Lyrics

Related Posts

Leave a Comment